Posts Tagged: vivia

Oder: Warum eigentlich minimalistisch?

Die Welt wird komplexer. Die Bedienung technischer Geräte wird immer komplizierter. Punkt.

Auch wenn diese beiden Behauptungen das gleiche zu meinen scheinen, reden wir hier aber von zwei ganz verschiedenen Dingen: während das eine durchaus erwünscht sein kann (denn Komplexität ist nicht gleichzusetzen mit Unordnung, eher im Gegenteil), sollte jedoch das andere – die immer häufiger anzutreffende, komplizierte Bedienung von Fernbedienung, Mobiltelefon oder Mikrowelle (um nur einige zu nennen) – nicht als selbstverständlich hingenommen werden.

Behauptung: Kompliziertheit liegt stets Unordnung und Widersprüchlichkeit zugrunde, denn was könnte widersprüchlicher sein, die Benutzer eines Produkts bzw. die Betrachter einer Präsentation (in Print oder Internet) auf Umwegen zum Ziel zu führen. Eben unnötig umständlich. Folge sind – wir kennen das alle – sehr schnell Frust und Ablehnung aufseiten des Verbrauchers.

Wohlgemeint: bestimmte Vorgänge benötigen aufgrund ihrer Komplexität eine gewisse Lernkurve – sie benötigen jedoch keine Widersprüche.

Und der Designer?

Die Aufgabe eines Designers besteht vor allem darin, komplexen Vorgängen, Prozessen oder Darstellungen Unordnung zu entziehen. An diesem Punkt möchte ich sehr gerne Sir Jon Ive bemühen: „To be truly simple, you have to go really deep“: Um tatsächlich einfach sein zu können, müssen wir in die Tiefe gehen… und vorgegebene Prozesse und Strukturen infrage stellen. Einfachheit drückt sich also nicht einfach nur in einem (anderen) visuellen Stil aus. Minimalismus bedingt, bis zur Idee, bis zur Wurzel des Produkts vorzudringen und von dort aus unnötige, widersprüchliche Teile über Bord zu werfen, während die zielführenden, sinnvollen Bestandteile in den Vordergrund gerückt werden.

Einfaches Design ist (für den Verstand) besser zugänglich und befriedigender, und es existiert eine klare Tendenz, minimalistisch gestaltete Produkte ästhetischer und hochwertiger zu empfinden. Hier geht es nicht nur um die plötzlich doch einfacher zu bedienende Fernbedienung, hier geht es generell um die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine, also die intuitive und damit zielführende Bedienung von user interfaces: Benutzerschnittstellen wie Bedienpulte, Smartphone-Menüs oder natürlich auch Print- und Internetauftritte.

Minimalistisches Design stellt zudem einen wirtschaftlichen Faktor dar: je weniger Lernaufwand, je geringer die Verwirrung bei der Bedienung, desto geringer der Bedarf an Schulungen und späterem Support.

Je komplexer unsere Umwelt, desto lauter wird der Ruf nach Einfachheit.

Wie kann der Grad an Kompliziertheit verringert werden? Indem man Funktionen einfach weglässt? Eher nicht… es sei denn, bestimmte Funktionen werden als überflüssig erkannt. Funktionen können statt dessen… versteckt, gruppiert oder durch andere ersetzt werden, sie können der Anwendung anderes zugeordnet oder auch „eingedampft“ werden, farbliche Umgestaltung erfahren und so weiter.

All dies – und damit zurück zur Aufgabe des Designers – bedingt die Beschäftigung mit den grundlegenden Eigenschaften eines Produkts oder einer Präsentation, der „Essenz“, um in diesem Zusammenhang nochmals Sir Jon Ive zu bemühen.

Bei der Findung eines wirkungsvollen Auftritts oder einer intuitiven Bedienumgebung ist daher mehr gefragt als ästhetisches Empfinden: Minimalismus bedient mehr als das Auge, er bedient das Gehirn.

Mein Schlußwort zum Thema Minimalismus kommt aber von Industriedesigner Dieter Rams: Gutes Design macht ein Produkt erst brauchbar und verständlich. Aber: Gutes Design ist so wenig Design wie möglich.

Zufällig ausgewählte, interessante und hilfreiche Links zum Thema:

10 Thesen von Dieter Rams

Laws of Simplicity

Interview mit Sir Jonathan Ive (Designmuseum)

Minimalismus im Design-Lexikon

Zeitgeist: Weniger ist mehr

Meine Präsenz-Agentur vivia

Jürgen Novotny ist Gründer und Geschäftsführer der Präsenz-Agentur vivia

◉ Posted by admin & filed under Blog.

Kommentare deaktiviert

 vivia wird 15!

Meine Präsenz-Agentur wird 15 Jahre alt… Gegründet habe ich sie 1998, 2013 ist für mich also ein besonderes Jahr.

Dieses Jubiläum nimmt vivia zum Anlaß, ein Preisausschreiben zu veranstalten: ein Kindle Fire HD von Amazon ist der Hauptgewinn. Über die vivia-Facebook-Seite gelangt ihr direkt zum Jubiläums-Preisausschreiben… oder einfach direkt über http://15jahre.vivia.de/

Was sich in den letzten 15 Jahren bei vivia getan und wie sich die Präsenz-Agentur in diesem Zeitraum entwickelt hat, zeigt auch meine Historie-Seite bei vivia.de… nicht stockernst gemeint, dennoch vielleicht unterhaltsam. Was sich so in 15 Jahren getan hat… kommt mir nicht so lange vor.

Ich freue mich über das bisher Erreichte – und über zahlreiche Teilnehmer des vivia-Jubiläumspreissausschreibens!

Mehr zu diesen Themen?
Folgt mir auf Facebook! / Keep up to date easily and follow me on Facebook!

◉ Posted by admin & filed under Blog.

Kommentare deaktiviert

Auch 2013 wird es wieder spannend sein, zu beobachten, welche der Webdesign-Trendprognosen sich durchsetzen werden. Der Einsatz von HTML5 und CSS3 wird weiter zunehmen, die Entwicklung aktueller Technologien in diesem Bereich wird großen Einfluß haben – bei gleichzeitiger technischer „Aufrüstung“ bei den eingesetzten Techniken (Beispiel: Parallax Scrolling) ist aber auch eine gewisse Sehnsucht zur Vereinfachung spürbar (Beispiel: single page design). Letztere kommt schließlich auch der Darstellung auf kleineren Screens wie z.B. dem iPhone oder iPad mini entgegen.

Einige Beispiele aktueller Trends und Trendprognosen:

Durch die bessere und damit plattformübergreifende Implementierung von HTML5 werden Interaktion und responsive webdesign weiter Einzug halten. Website-Besucher werden zunehmend aufwändigeren Effekten wie dem „Parallax Scolling“ begegnen, bei dem die Möglichkeit der unterschiedlichen Animation übereinanderliegender Ebenen genutzt wird… weiterlesen auf meinen Netzpräsent-Blog

Mehr zu diesen Themen?
Folgt mir auf Facebook! / Keep up to date easily and follow me on Facebook!

◉ Posted by admin & filed under Blog.

Kommentare deaktiviert